Pressekonferenz zur bevorstehenden Langen Nacht der Wissenschaften

6. April 2017 Pressekonferenz zur bevorstehenden Langen Nacht der Wissenschaften

Am 6. April 2017 hatte Dr. Robert Uhde, Leiter der Agentur Sphinx ET und Organisator der Langen Nacht der Wissenschaften zur Pressekonferenz geladen. Er stellte das Programm der Veranstaltung am 27. April 2017 vor, das noch umfangreicher ist als in den vergangenen Jahren. Der Rektor der Universität Prof. Wolfgang Schareck gab einen Überblick über das gesamte, vielfältige Programm und stellte für die Medienvertreter einige Highlights heraus. Herr Dr. Steffen Stuth (Leiter des Kulturhistorischen Museums), Frau Dr. von Oeynhausen (Physik) und Prof. Dieter G. Weiss (ZLWWG und IZT e.V.) wiesen auf weitere interessante Angebote ihrer Institute hin.

Prof. Weiss stellte die Beiträge des IZT e.V. zur Mikroskopie vor (siehe unten) und verwies auf seinen Vortrag Optische Täuschungen: Wie uns unser Gehirn anlügt“, in dem er Fragen der Objektivität und Täuschung bei der Betrachtung von Bildern diskutieren wird. Wir würden uns über viele Teilnehmer freuen!

Mehrere Medien brachten daraufhin eine Vorschau auf die Lange Nacht der Wissenschaften.

Comments are closed, but trackbacks and pingbacks are open.